Author Archives: Chris

Warten auf Godot..oder so

So kurz vor dem Ziel und es geht nicht weiter… Meine Maschine sollte zwei Tage nach mir in Lüttich landen aber befindet sich nach über einer Woche immer noch in New York am Zoll. Dabei hieß es, bevor ich meinen … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments

New York – Oslo – Brüssel

Newark ist ein Dorfflughafen. Aber ist ja auch egal, will ja nur wegfliegen und nicht dort wohnen. Acht Stunden Wartezeit in Oslo. Na, da schau ich doch in die Stadt.

Posted in Uncategorized | 1 Comment

36 Grad und ich friere

Vor Antritt meiner Weltreise bin ich bei diesen Temperaturen noch im Wald laufen gegangen, habe die kühle Luft dort genossen und vielleicht ein wenig geschwitzt, wenn ich zu sehr Gas gab. Aber jetzt schlotter ich mir was ab. Sicherlich wird … Continue reading

Posted in Unterwegs | 1 Comment

Denver – Schrecken ohne Ende

Denver soll für eine amerikanische Stadt sehr viele historische Gebäude bieten und ein eigenes besonderes Flair haben. Das schau ich mir an. Mit dem Bus geht es in die Innenstadt. Es ist Samstag kurz vor Mittag. Irgendwie ist wenig los … Continue reading

Posted in Erlebnisse | 1 Comment

Schneewittchen!! Vancouver – Victoria – Vancouver

Auch wenn die Spedition auf vielfältige Weise versucht, mir das Leben schwer zu machen, schaffe ich es letztlich doch, Schneewittchen wach zu küssen. Jetzt kann ich wieder Fahrt aufnehmen. Da mein Bruder Thomas mich ein paar Tage später für zwei … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

20. Etappe: Chabarowsk – Vladivostok

Die Strecke von Chabarowsk nach Vladivostok erledige ich an einem Tag ohne große Zwischenvorkommnisse oder irgend etwas Erwähnenswertem. Meist gut geteert, ab und zu ne Baustelle mit ein wenig Schotter. Das war’s. Aber Vladivostok ist erwähnenswert bzw. was ich dort … Continue reading

Posted in Uncategorized | 2 Comments

6. Etappe: Krim – Schachti

Nach einer kleinen Auseinandersetzung mit dem Beauftragten für Außenwerbung der Ukraine, zog ich es vor, so schnell wie möglich aufzubrechen. Daher ging es ohne Frühstück auf die Bahn.

Posted in Unterwegs | 2 Comments

Lektionen in Gastfreundschaft

Kaum ein Reiseführer, der nicht die Gastfreundlichkeit in der Ukraine hervorhebt. Gut so, denn ansonsten würde es nach meinen bisherigen Erfahrungen gar nicht existieren.

Posted in Unterwegs | 3 Comments

5. Etappe: Odessa – Krim

Die Mittagspause war der Höhepunkt des ersten Tages der Etappe. Nichts gegen die Strecke an sich: Wunderschöne Natur, aber nach 10 Minuten hat man alles gesehen, was man stundenlang geboten bekommt.

Posted in Unterwegs | 3 Comments

Schlaflos in Odessa

Heute geht’s Richtung Krim. Aber schon mal als kleinen Vorgeschmack ein paar Eindrücke aus Odessa. Eine schöne Stadt mit Ecken und Kanten. Dank des aufreibenden Champions League Finales, einer benachbarten Karaoke Bar (nein, ich war nicht drin, aber die Lautstärke … Continue reading

Posted in Vor Ort | 2 Comments

4. Etappe: Timisoara – Odessa

Eigentlich wollte ich mit Hilfe der Wettervorhersagen das ein oder andere Nicht-Schlechtwetterfenster nutzen, um endlich wieder Fahrt aufzunehmen. Das hat dann nicht so gut geklappt. Wurde mehr ein Segeltörn mit starken Windböen und so manchem Nass. Teilweise war auch extrem … Continue reading

Posted in Unterwegs | 1 Comment

In Rumänien gestrandet

Jetzt bin ich schon knapp eine Woche in Rumänien bei Doru, Lilly, Mara und Horia. Das war so nicht geplant. Aber warum der lange ungeplante Aufenthalt? Geht es überhaupt weiter?

Posted in Vor Ort | Leave a comment

Ausflug nach Serbien mit Fischsuppe und Panne

Um einen Motorradausflug zu machen, benötige ich eh schon wenig Gründe. Gutes Essen zieht da sowieso. Doru schlägt ein serbisches Restaurant an der Donau vor, das für seine Fischsuppe berühmt ist in der Region.

Posted in Unterwegs | 1 Comment

Offroad zu einer Geisterstadt

Bevor ich eine Stadtbesichtigung von Timisoara mache, bin ich im Betrieb von Doru. Er hat eine kleine Produktionsfirma für Kabelschutz- und Abwasserkanäle. Voller Stolz präsentiert er mir das Areal und seine selbst entworfenen Maschinen. Sämtliche Kanäle werden aus recyceltem Material … Continue reading

Posted in Vor Ort | 2 Comments

Exkursion zur Gedenkstätte Auschwitz

Wie oft war ich bei der Bundeswehr bei Gedenkstätten zu den Verbrechen des Nationalsozialismus? Sehr viele Male. Was würde ich wohl verspüren, wenn ich ein weiteres Mal mich mit dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte auseinander setze? Nun, wie wohl die … Continue reading

Posted in Vor Ort | Leave a comment